Schröder Galvanik ist im Bereich der Oberflächenveredlung, seit vielen Jahrzehnten, ein kompetenter Partner für Industrie und Privat. Wir garantieren eine qualitative hochwertige Auftragsbearbeitung. Unsere Firmenkunden kommen vor allen aus nachfolgenden Bereichen:

Metall- und Maschinenbau

Im Metall- und Maschinenbau steht die Funktionalität der galvanischen Oberflächen im Vordergrund. Die häufigsten Anforderungen sind Korrosionsschutz, Härte gegen Abrieb und Verschleiß sowie die Optimierung der elektrischen Leitfähigkeit. Folgende Verfahren finden hauptsächlich ihre Anwendung:

  • Beschichtung von Zink, Kupfer, Nickel und Chrom
  • Brünieren von Stahl und Edelstahl

Zufriedene Kunden sind in diesem Bereich bespielsweise: SIEMENS AG, Infineon, BOMBARDIER, IKON, Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), S-Bahn Berlin GmbH, MIW und Jacknau.

Fahrzeugindustrie

Für die Fahrzeugindustrie veredeln wir hauptsächlich Normteile, wie Schrauben und Muttern, bei denen der Korrosionsschutz im Vordergrund steht. Hochglänzend verchromte Oberflächen, die der dekorativen Optik dienen werden hauptsächlich im Zweirad-Bereich verlangt bzw. bei Einzelstücken, die für die Verwendung an Prototypen gedacht sind. Folgende Verfahren finden ihre Anwendung:

  • Beschichtung von Zink, Kupfer, Nickel und Chrom

Zufriedene Kunden sind in diesem Bereich bespielsweise: BMW AG, Daimler Crysler und zahlreiche Autoreparatur-Werkstätten

Elektronik und Elektrotechnik

Im Bereich der Elektronik und Elektrotechnik erfolgt die Galvanisierung zum größten Teil dazu, um die elektrische Leitfähigkeit zu verbessern bzw. zu ermöglichen auch bei sehr kleinen Teilen. Auch der Korrosionsschutz ist bei zahlreichen elektronischen Bauteilen notwendig, der u. a. durch Verzinken gewährleistet wird. Folgende Verfahren finden vozugsweise ihre Anwendung:

  • Metallniederschläge aus Silber, Gold
  • Korrosionsschutz durch Verzinken
  • Beschichtung von Kupfer, Zinn oder Nickel

Zufriedene Kunden sind in diesem Bereich bespielsweise: SIEMENS AG, IBM, Bessy, Desy Zeuthen, TOSS, AEG-Telefunken, MIW, Jacknau und die DLR.

Forschung und Entwicklung

Im Bereich Forschung und Entwicklung sind galvanische Veredlungen oft unverzichtbar. Moderne Technologien werden häufig in extremen Einsatzgebieten angewendet, was wiederum hohe Anforderungen an die Oberflächenveredlung stellt. Edelmetallniederschläge werden zum Teil in erheblichen Schichtdicken verlangt, da sie tribologischen und thermischen Eigenheiten standhalten müssen. Darüber hinaus ist die Optik von Bedeutung, sowie die verschiedensten Metallkombinationen. Folgende Verfahren finden ihre Anwendung:

  • Verkupfern, Vernickeln Vergolden
  • Versilbern
  • Verzinnen
  • Galvanoplastik
  • schwarze Oberflächen

Zufriedene Kunden sind in diesem Bereich bespielsweise: Thyssen Umformtechnik, Geophysikalisches Institut Potsdam, BEBIG, Biotronik, Heinrich Hertz Institut, Hahn Meitner Institut, BAM, Technische Universität Berlin (TU), Freie Universität Berlin (FU), BBPT und Jenoptik

Sanitär

Im Sanitärbereich werden galvanische Veredlungen hauptsächlich zur dekorativen Oberflächengestaltung angewendet. Diese Oberflächen können spiegelhochglänzend, matt oder gebürstet sein. Auch antike oder stark korrodierte Sanitärteile lassen sich wieder aufarbeiten. Folgende Verfahren finden ihre Anwendung:

  • Niederschläge in Chrom, Nickel, Gold, Silber oder Messing
  • Metallfärbungen
  • Aufarbeitung stark korrodierter Teile

Zufriedene Kunden sind in diesem Bereich bespielsweise: Grohe Armaturen, Aque Butzke, Berliner Bäder Betriebe, Bäderland Gröger

Architektur

Im architektonischen Bereich finden galvanische Oberflächen ihren Einsatz hauptsächlich aus dekorativen Gründen. Dazu gehören Fassadenteile, Beschläge und Verzierungen für Türen, Tore sowie Fenster.

  • Vernickeln, Verchromen
  • Verkupfern, Vermessingen, Vergolden
  • Metallfärbungen nach Vorgabe
  • Schleifen, Polieren, Mattieren, Satinieren
  • Partielle Bearbeitungen

Zufriedene Kunden sind in diesem Bereich bespielsweise: zahlreiche Architekturbüros sowie Hausverwaltungen.

Restauratoren

Restauratoren nutzen unsere Dienstleistungen, um antike Einzelteile wieder aufarbeiten zu lassen. Dazu gehören Tür- und Möbelbeschläge, Schlüssel und nahezu alle Fahrzeugteile, die funktional und optisch wieder hergestellt werden. Folgende Verfahren finden ihre Anwendung:

  • Vernickeln, Verchromen
  • Verzinken, Verzinnen
  • Versilbern, Vergolden, Färbearbeiten
  • Schleifen, Polieren, Mattieren u.v.m.
Menü